Michael Hirschfeld (Berlin) / Jürgen Durner (Fürth):
minimalistische Installationen und fotorealistische Malerei.
Jürgen Durner, 1964 geboren und Michael Hirschfeld, 1961 geboren, studierten Malerei an der Hochschule der Bildenden Künste Nürnberg.

Die Ausstellung Gegen-Bild mit Jürgen Durner und Michael Hirschfeld in der Galerie Brötzinger Art veranschaulicht in der Gegenüberstellung zwei diametrale Positionen zweier Bild-Künstler, die sich beide schon lange freundchaftlich begleiten. Der Eine benutzt die Mittel der Malerei in fast asketischer Zurückhaltung, während der Andere das klassische Tafelbild der Ölmalerei ausreizt.

Die Arbeiten von Michael Hirschfeld und Jürgen Durner zeichnen sich durch einen fundamentalen Gegensatz ihrer perspektivischen Wahrnehmung und der damit einher gehenden malerischen Mittel aus. Sie verblüffen dann aber innerhalb ihrer offensichtlichen Verwandtschaft: Beide Künstler zielen mit ihren Wandarbeiten auf die Reflektion des Bildes selbst; beide arbeiten mehrschichtig unter Beibehaltung handwerklicher Transparenz; und schließlich, beide verzichten auf einen expressiven Gestus.

Hirschfeld thematisiert mit seinen Glas-Spiegeln beispielhaft den Ort des Bildes in seiner Jetzt-Zeit. Durner bezieht sich mit seiner Malerei auf städtische Nicht-Orte, oder Un-Orte, die jeder irgendwoher kennt und irritiert sie durch eine verspiegelte Räumlichkeit. Beide benutzen dabei schwarze Flächen als Grundlage malerischer Spiegel; der Eine durch das reale Glas seiner Bildkonstruktion, der Andere malt die Gläser der Realität in augentäuschender Art und Weise.

Reflektion und Reflexion geben sich so die Hand. Der reflexive Charakter beider Haltungen wirbt beim Betrachter um eine skeptische Einstellung gegenüber dem Bild an sich. Wenn Michael Hirschfeld dem Auge des Betrachters die letzte Kraftanstrengung abfordert und dabei immer noch subtil entweicht, erzählt Jürgen Durner von den gleichen Dingen, die dem Betrachter jedoch schon längst vorübergingen und ihm nichts bleibt, als stammelnde Erinnerung …

-------------------------------------------------------------
Zurück zur Archivübersicht
-------------------------------------------------------------